google0dd7989495225561.html
Team Unstrut-Lamas

 

Unsere Lamaherde besteht aus den vier Lamawallachen Cäsar, Max, Pasco und Oskar .

Das Team der Unstrut- Lamas stellt sich vor

Cäsar

Cäsar ist der älteste der drei Lamawallache, er kam kurz nach Max in Herbsleben an. Gekauft wurde er in Thüringen, in der Nähe von Arnstadt.
Er hat schon viel gesehen und erlebt. Wenn man ihn beschreiben müsste, dann würde „Er macht einfach sein Ding“ gut passen.
Er geht als einziges Unstrut-Lama durch Pfützen. Bei Wanderungen rennt er stets vorne weg und schaut, ob der Weg frei für seine Herde ist. Er wird aber langsam älter - aber noch ist er das weise und souveräne Leittier.                                                     

 

Max

Max war das allererste Unstrut-Lama und kommt aus der Nähe von Gotha, aus Grabsleben. Seit September 2008 lebt er in Herbsleben.
Er ist ei
n sehr kommunikatives Lama, er kommt von sich aus ganz vorsichtig heran, um zu schnuppern und zu sagen „Hallo, ich bin der Max und wer bist Du? Wollen wir Freunde sein?“ Er erzählt sehr oft und summt dabei sein „Hmmmmm, Hmmmmmmm“.

Max liebt Pferde. Er mag keine Pfützen. Erkennungsmerkmal sind seine schwarzen Punkte im Gesicht.

                                                                                       

 

Pasco

Pasco ist geboren bei Osnabrück in Niedersachsen.  Dort stand er lange Zeit eingesperrt in einem Stall, zusammen mit einem Esel. Seit März 2009 ist er ein Unstrut- Lama. Jetzt hat er zum Glück andere Lamas als Gesellschaft und darf den ganzen Tag draußen sein und Gras und Heu fressen. Er liebt alles Essbare - hauptsache, erstmal irgendwo reinhapsen. Überhaupt ist er der Verfressenste von allen: Pasco - FressCo!!!  Er hat schönes langfasriges Fell und mit ihm kann man gut auskommen. Besonders, wenn wenn man noch etwas Respekt vor Lamas hat, ist er ein tolles Wanderbegleit-Tier. Sein Name leitet sich von einer peruanischen Stadt ab. 

 

Oskar

Und der Osc(k)ar geht aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaan.....

Glückwunsch - die Unstrut-Lamas sind die einzigen Lamas, die einen Oskar erhalten haben ;-) Oskar ist der jüngste Neuzugang. Er ist ebenso ein "Notfall"-Lama wie die anderen auch, hat aber jetzt die Chance auf ein artgerechtes und glückliches Lama-Leben. Wie der Blechtrommel-Oskar wird er auch nicht mehr soooo viel wachsen: Nach der Kastration hat er etwas an Größe zugelegt. Der Schalk sitzt ihm in Nacken. Er wird mit all dem & für all das trainiert, was ein Unstrut-Lama eben so braucht. Ab und an braucht man etwas Nachsicht mit ihm, weil er ja noch lernt. Trotzdem muss er auch lernen, das er nicht immer seinen Kopf durchsetzen kann: Freiheit und Grenzen im richtigen Maße! Getauft wurde er übrigens mit selbstgeschöpften Unstrut-Quell-Wasser.

Asta

Immer und überall mit dabei ist Familienhündin Asta, die zuständig ist fürs "Lamahüten" und "Rudel-zusammenhalten-bei-Wanderungen". Sie kam 2010 zu uns und kennt also nichts anderes als Lamas "tagein - tagaus" um sie herum. Ihr Niedlichlichkeitsfaktor stiehlt den Lamas regelmäßig die Show! Asta ist sehr freundlich, höflich und darf frei entscheiden, wo sie läuft. Allerdings braucht sie eine Weile, ehe sie mit einem "warm" wird... Mit einer freundlichen Ansprache kommt man bei ihr sehr weit ;-)

Mittlerweile ist sie ausgebildete Therapiehündin.

 

Über die Menschen dazu

Getreu dem Motto "Natürlich gibt es ein Leben ohne Lamas. Es ist nur nicht so schön" (Verfasser unbekannt) leben seit 2008 mittlerweile vier Lamas mit Familie Kroll in Herbsleben an der Unstrut. Als den Tieren das Rasenmähen zu langweilig wurde, beschlossen sie, auf Wanderung zu gehen und laden seit über 6 Jahren Menschen aus Nah und Fern dazu ein! Die Menschen um die Unstrut-Lamas drumherum heissen Peter, Elfi und Alina - sie sind die WanderbegleiterInnen und geben bereitwillig Auskunft zu allen Lama-Fragen.                 

 

(Bild: Artless Moments, April 2015)

 

  • Die Unstrut-Lamas sind Mitglied:
    • Welterberegion Wartburg Hainich e.V.
    • Verein der Züchter, Halter und Freunde von Neuweltkameliden e.V.
    • Thüringer Netzwerk für tiergestütztes Arbeiten e.V. - ThüNefTA
    • Arbeitgemeinschaft Mantrailing Rettungshundestaffel & Therapiehundezentrum e.V.
    • Bundesverband Tiergestützte Interventionen e.V. (früher: Berufsverband Tiergestützte Therapie, Pädagogik und Fördermaßnahmen e.V.)

Über Lamas allgemein

Kurzversion: Lamas sind Kamele. Lamas spucken. Lamas kann man nicht reiten.

Hier die lange Version: Lamas gehören zur Gattung der Neuweltkameliden (Lama, Alpaka, Vikunja, Guanako - die ohne Höcker), kommen aus Südamerika und haben mit den Altweltkameliden (Trampeltier und Dromedar - die mit den Höckern) gemeinsame Vorfahren. Sie wurden von den Inkas domestiziert und werden dort als Nutztiere gehalten. Sie galten als heilige Tiere. Der "Spiegel" schrieb 2006: "Jeder Kultur ist etwas anderes heilig - den Inkas waren es die Lamas. Sie verewigten die Tiere in einer versteckten Stadt, 3000 Meter hoch in den Anden, unweit des berühmten Machu Picchu. Archäologen fanden heraus: Die ganze Anlage zeigt auf ein Lama-Sternbild".

Bei uns werden die Lamas als Hobby-Tiere gehalten. Das ansprechende Wesen der Lamas begeisterte schon immer die Menschen, denn sie sind aufmerksam und lernfähig. Durch ihr ruhiges und freundliches Wesen geht eine Faszination von ihnen aus. Die sensiblen Lamas wirken auf die Menschen ausgleichend und entspannend. Durch ihre äußerst beruhigende Wirkung auf uns können sie hervorragend in der tiergestützten Therapie sowie in der tiergestützten Pädagogik eingesetzt werden. Lamas eignen sich unter anderem auch zum Hüten von Schafen. Besonders die weissen Lamas galten den Inkas als heilig.

Lamas, so heisst es, riechen ihre natürlichen Feinde auf 5 km Entfernung, können in einem Tempo von ca. 45 km/h laufen und das über 5 Kilometer. So schützen sie sich in der Natur vor ihren Feinden. Sie sind aufmerksame und wache Tiere und besitzen eine Seh- und Hörweite von bis zu zwei Kilometern.Desweiteren sagt man, sie können sich jeden Weg merken, den sie einmal in ihrem Leben gegangen sind.

Unsere Lamas leben unter natürlichen Bedingungen - so wie wir sie in Europa vorfinden - und vor allem "in ihrer" sozialen Gruppe. Das ist für Lamas ganz wichtig!  Sie sind zwar sogenannte Distanztiere, brauchen aber unbedingt ihre Herde! Einzelhaltung schädigt die Tiere. Wir Menschen gehören nicht zu ihrer Herde.

Sie haben genügend Auslauf, einen Sand-Sonnen-Wälzplatz, einen Profilierungshügel und natürlich einen Unterstand. Sie können sich soviel bewegen, wie sie möchten. Sie leben ganzjährig draußen.

Großer Beliebtheit erfreuen sich die Tiere in der Tiertherapie oder besser gesagt Lama-Therapie. Die Lamas werden nämlich auch die  "Delphine der Weide" genannt. Warum das so ist, wie man sie einsetzen kann und was sich hinter "tiergestützter Pädagogik" verbirgt,  erfährt man bei unseren Seminaren rund um das Thema Lama. Es gibt allerdings keine Therapie-Tiere, die Tiere werden immer nur begleitend eingesetzt.

die Besucher misstrauisch beäugten. Man kann aber Entwarnung geben. „Dass die Tiere Menschen anspucken, ist nur ein Mythos“, erklärte Steffi Ottmann. „Normalerweise bespucken die sich nur gegenseitig wegen der Rangordnung. Mein Belmondo weiß außerdem, dass er nicht spucken darf.“

Ingolstadt: Lamas und Alpakas in der Viehmarkthalle - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/kurzmeldungen/ingolstadt/Ingolstadt-Lamas-und-Alpakas-in-der-Viehmarkthalle;art74355,2902499#plx823552371

Die  freundlichen  Lamas sind besonders sanftmütige und reizvolle Tiere. Sie gelten als sehr intelligente und überaus neugierige Wesen. Trotzdem werden sie oft mißtrauisch beäugt. Lamas bespucken sich öfters als Ausdruck der Rangordnung. Dass Menschen bespuckt werden, ist nur ein Mythos und entsteht oft bei Fehlprägung oder Haltung im Zoo / Zirkus oder bei unsachgemäßer Aufzucht der Jungtiere.

die Besucher misstrauisch beäugten. Man kann aber Entwarnung geben. „Dass die Tiere Menschen anspucken, ist nur ein Mythos“, erklärte Steffi Ottmann. „Normalerweise bespucken die sich nur gegenseitig wegen der Rangordnung. Mein Belmondo weiß außerdem, dass er nicht spucken darf.“

Ingolstadt: Lamas und Alpakas in der Viehmarkthalle - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/kurzmeldungen/ingolstadt/Ingolstadt-Lamas-und-Alpakas-in-der-Viehmarkthalle;art74355,2902499#plx823552371

Was fressen Lamas?

Gras und Heu ist ihre Hauptnahrung. Ihre Zähne nutzen sich  beim Bäume schälen ab.

Ein Leckstein mit Mineralstoff/Salz muß immer da sein.

Und frisches Wasser. Brot, Obst und Gemüse werden zwar gern gefressen - aber hier gilt:  Viel schadet viel - also nur ausnahmsweise und dann wenig. Wir essen auch nicht jeden Tag Pizza, Chips und im MC-Gasthaus "Zum goldenen M"  - sollten wir zumindest nicht. Deswegen sollte man auch nicht einfach so fremde Tiere, in dem Fall Lamas fütten. Es schadet dem Magen der Tiere und Ihrem Geldbeutel (für die Tierarztrechnung, die wir dann Ihnen in Rechnung stellen).

Als Wiederkäuer haben die Neuweltkameliden ein empfindliches Verdauungssystem! Bitte bringen Sie daher den Tieren keine vermeintlichen "Leckerlies" oder ähnliches mit - dankesehr!

 

Über den Lama-Dung als "Bodenoptimierer"

Den Lama-Dung kann man sehr gut als Dünger verwenden. Wir geben diesen gern ab (Selbstabholung und Tauschprinzip). Er eignet sich hervorragend als Langzeitdünger für den Garten. Aber auch die Zimmerpflanzen freuen sich über eine Dünger-Zugabe - keine Sorge für die Menschen: der Dung ist geruchtsneutral. Mehr Informationen haben wir in diesem pdf zusammengestellt: Bodendünger Lamadung

Nach Voranmeldung kann der Dünger gern bei uns abgeholt werden. Auch Klein- oder Großmengen. Auch als Gutschein.

 

 

Suchwörter

Kindergeburtstag für Kinder,einer Wanderung für die Familie, außergewöhnliche Ideen für den Kindergeburtstag in Thüringen, Freizeit, Freizeitspass, Ferien, Ferienfreizeit, Urlaub, Urlaub mit Kindern, Urlaub mit Tieren, Menschen mit Behinderung, Tiere und behinderte Menschen, rollstuhlgerechtes Wandern, Freizeitaktivitäten, Kind, Kinder, Geburtstag, Kindergeburtstag, Geburtstagsfeier, Feier, Eltern, Aktivitäten für Großeltern und Enkel, Wo ist was los mit Tieren, Kindergeburtstags-Ideen Thüringen, Kindergeburtstagsideen Erfurt, Wohin zum Kindergeburtstag?, Wo kann man Kindergeburtstag feiern?, Kindergeburtstag im Raum Erfurt, Kindergeburtstag in der Region, Kindergeburtstag in Thüringen, Kindergeburtstag Erfurt, Kindergeburtstag Gotha, Kindergeburtstag WeimarKindergeburtstag Jena, Kindergeburtstag Sömmerda, Kindergeburtstag Mühlhausen, Spiele zum Kindergeburtstag, Was macht man zum Kindergeburtstag?, Stockbrot, Stockwurst, Lagerfeuer, Spiele, Wo feiert man Kindergeburtstag, Vater und Sohn , Naturerleben, Naturerlebnis, Kindergeburtstag mit Tieren Erfurt, , Kindergeburtstag mit Tieren Bad Langensalza, Kindergeburtstag mit Tieren Gotha, Kindergeburtstag mit Tieren Sömmerda, Kindergeburtstag mit Tieren Weimar, Kindergeburtstag mit Tieren Jena, Kindergeburtstag mal anderes, Kindergeburtstag draußen, Kinderspaß mit Tieren, Ferien draußen, Wandern, Wandern Erfurt, Wandern in Erfurt,Wanderung, Entspannung, Entschleunigung, Burnout, Burnout-Prävention, Stressabbau, Stress reduzieren, Depressionen, Teambildung, Brigadefeier, Betriebsausflug, Frauentagsfeier, Führungskräfte-Training, Coaching, bewegtes Coaching, Coaching mit Tieren, Schulwandern, Schulwandern Thüringen, Wohin mit der Klasse, Wandertag in der Natur Thüringen, Natur, Naturerlebnis, Gruppenwandern, Gruppenwanderung, geführte Wanderung Erfurt, geführte Wanderung in der Region, Wanderung für Familien, Wanderung für Singles, Wanderspaß, außerschulischer Lernort, Motivationstraining für Schüler, Klassenfahrten, Klassenfahrt Thüringen, Klassenfahrt Erfurt, Klassenfahrt Weimar, Klassenfahrt Gotha, Kindergruppen, Kindergartengruppe, Gutscheine, Gutschein, Geschenkgutscheine, Zu verschenken, Lamas, Unstrut-Lamas, Peter Kroll, Unstrut, Unstrut-Aue, Unstruttal, Herbsleben, Gemeinde Herbsleben, Unstrut-Hainich-Kreis, UH- Kreis, Hainich, Blaues Band, Radwanderweg, Unstrut- Radwanderweg, Thüringen, Touristik, Thüringen-Touristik, Unstrut-Sagen, Schlossruine, Radfahren Erfurt, Radfahren Unstrut, Spargelroute, Junggesellenabschied, Feierabendtour, Abenteuer, Abenteuer Thüringen, Abenteuer Region, Ferien auf dem Bauernhof, Ferien auf dem Land, Ferien in Thüringen, Urlaub auf dem Bauernhof, Urlaub auf dem Land, Urlaub in Thüringen, Animal Trekking, Wandern mit Tieren, Mitte Deutschlands, geeignet für Tierhaar- Allergiker, Wellness in Thüringen, Geschenke Valentinstag, Digital Detox, Tierbegegnung, Tiergestützte Arbeit, Tiergestützte Therapie, Therapie mit Tieren, Autismus, Down-Syndrom, ADHS, Hyperaktivität, ADS, heilsame Begegnung, Geo Cache Thüringen, Glühweinwanderung, Wanderweg speziell, Wanderung mal anders, Wanderung spontan Thüringen, tiergestützte Pädagogik in Thüringen, Praktikum mit Tieren, tiergestützt, tiergestützte Pädagogik mit Lamas, Lama kaufen, Grundlagen Lama, Lamas kaufen, Lamaführerschein, Herdenschutz, Hüte-Lamas

Nach oben